Mitarbeiterstimmen

Jan-Ole Hunnewinkel, Fahrdienstleiter bei der VBK in Münster

Auf welche Vorzüge möchtest du nicht mehr verzichten?
Bei der VBK gefällt mir vor allem, dass wir das gesamte Streckennetz der RVM bedienen und so im gesamten Münsterland unterwegs sind. 

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
Meine Tage sind immer sehr abwechslungsreich, auf der Straße passiert immer etwas Neues. Außerdem bin ich im Bus auf mich alleine gestellt und kann Verantwortung übernehmen - quasi „mein eigener Chef“ sein. 

Welche Eigenschaften helfen dir in deinem Beruf weiter/haben dich auf diese Position gebracht?
Man sollte flexibel sein und sich an die Arbeitszeiten anpassen können. In den Stoßzeiten ist in Münster viel los, sodass man belastbar sein sollte. Kommunikation und Offenheit sind ebenfalls wichtige Eigenschaften. 

Wie bist du auf den Beruf aufmerksam geworden? 
Busse haben mich schon immer interessiert. So habe ich dann die Betriebsleiter damals auf der Jobmesse in der Halle Münsterland kennengelernt Die Kombination aus Verwaltung und Fahrbetrieb hat mich überzeugt. Also habe ich eine Ausbildung als Fachkraft im Fahrbetrieb - kurz FIF- gemacht. 

Beschreibe die VBK in 3 Worten:
Zukunftssicher - Abwechslungsreich - Familiär 

Portraitfoto Herr Hunnewinkel.
Portraitfoto Herr Hunnewinkel.

Josef Peter Kubina, Busfahrer bei der RLG in Arnsberg

Herr Josef Peter Kubina

Auf welche Vorzüge möchtest du nicht mehr verzichten?
Eigenverantwortliches Handeln und Jobsicherheit 

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß? 
Jeder Tag ist anders. Besonders schätze ich den Kontakt mit den Menschen. Ich mag es, die Fahrgäste immer pünktlich an ihr Ziel zu bringen 

Welche Eigenschaften helfen dir in deinem Beruf weiter/haben dich auf diese Position gebracht? 
Offene Art, technisches und menschliches Verständnis, Spaß am Fahren 

Wie bist du auf den Beruf aufmerksam geworden? 
Meine frühere Arbeit war immer unsicher. Daher wollte ich einen Job mit Zukunft. Außerdem habe ich nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit gesucht und keine monotone Arbeit. Nachdem ich 30 Jahre bei einer Firma gearbeitet habe, die Insolvenz gegangen ist, habe ich sofort Kontakt mit der RLG aufgenommen. Nach dem aufbauenden Gespräch wurde ich noch mehr darin bekräftigt, diesen Beruf zu erlernen. 

Beschreibe die RLG in 3 Worten: 
Zukunft - Sicherheit - Umweltfreundlichkeit 

Manfred Brunnert, Triebfahrzeugführer bei der WLE in Lippstadt

Auf welche Vorzüge möchtest du nicht mehr verzichten?
Am besten finde ich die abwechslungsreiche Tätigkeit, die man bei der WLE hat. Durch meine Weiterbildung zum Wagenmeister und die vielen Bereiche, in denen die WLE tätig ist, habe ich fast täglich eine andere Aufgabe. 

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
Die Vorbereitung eines Zuges für die Abfahrt. Hierzu gehört das Zusammenrangieren der Wagen, die wagentechnische und bremstechnische Untersuchung und das Erstellen der notwendigen Unterlagen. 

Welche Eigenschaften helfen dir in deinem Beruf weiter/haben dich auf diese Position gebracht?
Meine technische Ausbildung als Maschinenbauer und die damit verbundene Berufserfahrung und die langjährige gute Zusammenarbeit mit der Betriebsdisposition haben mir geholfen. Auch ein Interesse an der Tätigkeit an sich ist wichtig.

Wie bist du auf den Beruf aufmerksam geworden?
Ich selbst habe in der Nähe der WLE-Strecke gewohnt und Verwandte von mir haben dort gearbeitet. 

Beschreibe die WLE in 3 Worten:
Traditionell - Familiär - Zukunftsorientiert 

Portraitfoto Herr Brunnert.

Özgür Kaya, Leiter Fahrbetrieb bei der RVM in Lüdinghausen und Stadtlohn

Auf welche Vorzüge möchtest du nicht mehr verzichten?
Auf die Karrieremöglichkeiten, auf die man schon die ganze Zeit bei der WVG-Gruppe etappenweise vorbereitet wird, unter anderem durch Weiterbildungen und Seminaren.

Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?
Die Vielfältigkeit, die die WVG-Gruppe mit sich trägt. Es wird nie langweilig!

Welche Eigenschaften helfen dir in deinem Beruf weiter/haben dich auf diese Position gebracht?
Ehrgeiz, Fleiß und Vorbildfunktion.

Warum der öffentliche Nahverkehr als Arbeitgeber? Welche zukünftigen Erwartungen an den öffentlichen Nahverkehr hast du?
Es ist ein krisensicheres Unternehmen mit Aufstiegsmöglichkeiten. Ich erwarte, dass mehr erneuerbare Energien genutzt und Fortschritte erzielt werden.

Beschreibe die WVG-Gruppe in 3 Worten:
Krisenfest - Vielfältig - Erfolgreich