Work-Life-Balance

Damit unsere Motoren stets einsatzfähig sind, achten wir auf eine gute Work-Life-Balance. Im Betrieb sorgt ein weit im Voraus veröffentlichter Dienstplan für die Planungssicherheit der Mitarbeitenden und in der Verwaltung können die Mitarbeitenden dank Gleitzeitvereinbarung ihre Zeit flexibel einteilen. 

Je nach Tarifvertrag besteht bei uns eine Arbeitswoche aus 39 oder bei der VBK 38,50 Stunden. Zudem bieten wir unseren Mitarbeitenden auch gerne die Möglichkeit, ihre Stunden an ihre Lebenssituation anzupassen und in Teilzeit zu arbeiten. Die tariflich bestimmten Urlaubstage bieten ihnen Sicherheit.

Die Vorgesetzten der Abteilungen haben für ihre Mitarbeitenden immer ein offenes Ohr. Ansonsten hat auch jede Gesellschaft einen eigenen Betriebsrat, der die Interessen der Mitarbeitenden vertritt und immer mit einem guten Rat zur Seite steht. Ferner nimmt der Betriebsrat auch an allen Vorstellungsgesprächen teil und wählt somit unsere neue Motoren mit aus. 

Unsere Mitarbeitenden können zudem ihre Ideen gerne in unserem betrieblichen Vorschlagswesen anbringen. Je nach Nutzen des Vorschlags gibt es dafür sogar eine Prämie.

Das Betriebsklima liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund planen wir gerne Betriebsveranstaltungen, bei denen sich unsere Mitarbeitenden untereinander austauschen und über Freizeitthemen und Ähnliches unterhalten können. 

Beispielsweise findet zu Beginn der Sommerferien ein jährliches Sommergrillen auf den Betriebshöfen statt oder Karneval findet in der WVG-Gruppe auch statt.

Wir möchten unseren Mitarbeitenden auch in ihrer Freizeit keine Sorgen bereiten. Deshalb sorgen unsere Personalbetreuer stets für die pünktliche Überweisung von Lohn und Gehalt.

Work-Life-Balance